Frischer Wind im Hildener Windsurfing Club.

Immer Wind und Sonne, das wünschen sich die Windsurfer überall auf der Welt. Der HWC hofft auf ein schönes, windreiches Wassersportjahr an den beiden Seen des Vereins, Elbsee und Laacher See. Im Vereinsleben weht auch ein neuer frischer Wind. Die Mitglieder-Versammlung des HWC wählte einen neuen Vorstand, der mit viel Elan die Clubführung übernommen hat.


Von rechts nach links : Alan Anders - 1. Vorsitzender , Susanne Mundt - Schatzmeisterin und Claus Bertschat - 2. Vorsitzender.

Der Club betreibt seinen Wassersport am Elbsee in Hilden – Schalbruch - an der Grenze zu Düsseldorf - und am Laacher See zwischen Hitdorf und Langenfeld. Am Elbsee kann man Windsurfen , SUP - Stehpaddeln und Katamaransegeln.


Der HWC hat am Elbsee ein schönes Vereinsheim direkt am Wasser, nach dem Sport können die Mitglieder den legendären Sonnenuntergang über dem Wasser genießen. Clubtreffen ist an jedem Mittwoch.

Der Laacher See bietet ein idyllisches Ambiente zum Windsurfen , SUP und Beach Volleyball mit einer großen Liegewiese, wo man am Wochenende mit den Surffreunden abhängen kann.   

Die Surfschule des  HWC macht Windsurfkurse – auch für Kinder und Jugendliche mit Erringung des Surfscheins,  S.U.P. Kurse  und eine gute Jugendarbeit. Am Sonntag, 22.4.2018, ab 12 Uhr beginnt die Saison am Laacher See mit dem Ansurfen.

Gäste sind bei Kaffee, Kuchen und etwas vom Grill gern willkommen.


Autor: Jochen Neumann

56 Ansichten